Weißt du wie schwer es für mich ist, seit du nicht mehr da bist?

Ich dachte immer die Zeit heilt alle Wunden, und nach einer Weile ist mein ganzes Leid verschwunden.

Aber jetzt weiß ich, damals hatte ich die Augen verbunden.

Und jeden Abend kommt die Trauer, es ist schon von so langer Dauer.

Und mein Herz wird langsam immer härter, ist wie umbaut von einer Mauer.

Du warst mein Sonnenlicht, und jetzt ist alles nur noch dunkel und dicht.

Ja ich hatte dir mein Herz geschenkt, und seitdem hast du meine Gedanken gelenkt.

Und dann bist du einfach aus deinem Leben gegangen, aber mein Herz war immer noch bei dir gefangen.

Ja und dann war es auf einmal nur noch ein Scherbenmeer.

Es ist nichts mehr...

Es ist einfach zerbrochen, wie ein zu dünner Knochen.

Ja es war einmal mein Herz, dass am Ende voll war nur mit Schmerz.

Und so bin ich jetzt an diesem Punkt, wo der Platz meines Herzens nichts mehr ist außer kalt und wund.

Und das Loch wird bleiben, wird für immer zeigen was mir fehlt,

was für mich nicht mehr zählt.

Was entgültig vorbei ist,

weil du nicht mehr bei mir bist...